diskursiv

Mit der Veranstaltungsreihe #diskursiv will das Kulturkollektiv ContrApunkt
an der Schnittstelle von Theorie und Praxis Unsichtbares sichtbar machen, Ausgeschlossenes eine Sprache geben und andere Perspektiven vermitteln. Auch unser ehemaliges Format "Die Szene liest" wird in dieser Reihe weiterhin mitgedacht.

With this event series, ContrApunkt wants to put a spotlight on hardly visible imaginations and thoughts happening between theory and practice. Different perspectives should be transferred as well as given a voice. The past format  “Die Szene liest” / ”the scene is reading”  is kept in mind with this series.

15.12.2016 #diskursiv: Was ist Heterodoxe Ökonomie? Einblicke in die Alternativen zur ökonomischen Standardlehre

@ SoWi: Was ist Heterodoxe Ökonomie? Zusammen mit dem Arbeitskreis Wissenschaft und Verantwortlichkeit gab es die Veranstaltung zum Thema: Was i...

26.4.2016 #diskursiv: Urban Recycling: Migration bewegt die Stadt mit Erol Yildiz

@ Die Bäckerei: Der Soziologe Erol Yildiz war unser Gast. Der Beitrag von Migration zur Stadtentwicklung und Urbanität kommt im öffentlichen Dis...

8.1.2016 #diskursiv: Es ist nicht alles Gold, was glänzt - Zur Sichtbarkeit im Techno mit Electric Indigo & Bianca Ludewig

@ Tante Emma Club: Susanne Kirchmayr aka Electric Indigo hat zusammen mit Bianca Ludewig einen Abend gestaltet. In einem Kurzvortrag mit anschli...

30.6.2015 #diskursiv: Es ist Zeit der Geschichte selbst eine Gestalt zu geben

Wir begrüßten in der p.m.k. Araba Evelyn Johnston-Arthur. Araba Evelyn Johnston-Arthur ist Aktivistin, Theorie-, Community- und Kulturarbeiteri...